Westfalenliga

Sonntag 23.08.  15.00 Uhr

Sportanlage „Auf dem Schollbruch“ / Gels.-Horst

SV Horst-Emscher 08 – SV Brackel 1 : 2 ( 1 : 2 )

Horst 08: Koppers, Skrzecz, Wingerter, Krempicki, Tosun, Yavuzaslan, Zelinski, Acar, Berberoglu, Nowitzki, Sari

Ersatz: Demps, Kalala, Rodriguez Castillo, Tugyan, Isleyen, Hupka, Türkel

Tore: 0 . 1 (15.), 1 : 1 (18.) Zelinski, 1 : 2 (40.)

So ein Spiel zu kommentieren ohne das Schiri-Gespann zu erwähnen geht eigentlich gar nicht, dass sei dann hiermit auch getan. Mehr Worte haben sie leider nicht verdient.

In der ersten Hälfte entwickelte sich ein zunächst ausgeglichenes Spiel, wobei auch hier schon unsere Mannschaft fussballerisch das reifere Team war. Aber auch der Aufsteiger aus Dortmund versuchte noch mit zu spielen und hatte seinerseits ein paar Offensivaktionen. Nach einer Ecke fiel der Führungstreffer der Gäste, unser Keeper kam an dem auf den zweiten Pfosten getretenen Standard nicht ganz dran und Richter schob die Kugel über die Linie. Horst 08 schüttelte sich einmal und keine 4 Minuten nach dem Führungstreffer der Gäste zeigten sie den bis dahin wohl schönsten Angriff. Gero Krempicki spielte den Ball aus dem Mittelfeld mit dem Aussenrist auf die linke Angriffsseite zu Berberoglu, der wiederum Flankte weit in den Strafraum wo der durchgestartete Krempicki das Leder volley nahm und die Kugel an die Latte knallte. Den ins Feld zurück springenden Ball nahm David Zelinski ca. 7 Meter vor der Kiste stehend auf und versenkte ihn dann schlussendlich auch noch sehr satt im Netz. Ein wirklich gut anzusehendes Tor für unsere 08er. Der weitere Verlauf war gespickt mit einigen zweifelhaften Abseitsentscheidungen und einer gelben Karte für Horst. Gero Krempicki wurde eindeutig im Strafraum festgehalten und zu Fall gebracht, er aber dann noch nach der Beschwerde die Karte vom….ach ne, ich wollt ihn ja nicht mehr erwähnen. Nach mehreren Unachtsamkeiten in der Rückwärtsbewegung kam der SV Brackel noch kurz vor der Halbzeit zum 2 zu 1.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer in Horst dann nur noch Einbahnstrassen-Fussball. Brackel hatte keine Szene mehr die es wert wäre zu erwähnen und nach jeder Einwechselung wurden sie noch schwächer. Und es fielen Tore, aber das Ergebnis blieb wie es zur Halbzeit war. Zunächst brachte Trainer Krempicki den Neuzugang Hupka für den jungen Tosun. Er war es dann auch der sich geschickt auf der rechten Seite durchsetzte, den Keeper der Gäste überlupfte, der Ball in Richtung Torlinie trudelte und sie schon fast überquert hatte, aber noch von dem durchgestarteten Gero Krempicki über die Linie gedrückt wurde. Und genau dieser Umstand war es, der den 08ern wieder negativ ausgelegt wurde, der Mann an der Linie hob sein Fähnchen, obwohl Gero bei dem Lupfer von Hupka sogar noch hinter dem Ball war. Es wäre ein Tor zum richtigen Zeitpunkt gewesen, denn es war noch gut eine halbe Stunde zu spielen. Aber Horst drückte weiter und gut zehn Minuten später hat glaube ich jeder, da schliesse ich die Gäste mit ein, auf der Sportanlage einen Elfmeter gesehen, nur nicht der Unerwähnbare. Er zeigte dazu auch noch die gelbe Karte dem Horster Angreifer Naim Yavuzaslan. Unglaublich, der Gäste-Keeper, der Naim vorher zu Fall gebracht hatte, trägt das Lächeln das er nach dieser Aktion im Gesicht hatte bestimmt heute noch durch Dortmund spazieren. In der fünfminütigen Nachspielzeit kam es dann noch zu einer umstrittenen Situation, nach einem Eckball von Benny Wingerter, faustete sich der Keeper der Gäste die Kugel ins eigene Gehäuse, aber auch diese Aktion wurde gegen den SV Horst-Emscher 08 gewertet und abgepfiffen. Angepfiffen wurde dann aber auch nicht mehr.

Nur ein Satz noch vom Gäste-Trainer Schmeing beim anschließenden Pressegespräch:“ Wenn ich Trainer der Heimmannschaft wäre und hier sitzen müsste, hätte ich Schwierigkeiten meine Emotionen gegenüber diesem Gespann im Griff zu halten, so aber freuen wir uns über diesen Sieg.“

Unterstütze deinen Heimat-Verein / Horster für Horst 08

GELSENKIRCHEN-HORST, von hier komm´ wir wech!       



Impressum | Datenschutz | Sitemap
Rechtliches zu meiner Seite Für alle auf meiner Seite verlinkten Seiten sind die Betreiber / Eigentümer in eigener Verantwortung. Ich habe mir sie selbst nur bei meiner Verlinkung angesehen und übernehme keine Verantwortung für deren Inhalte. Alle von mir eingestellten Fotos und Tabellen sind geschützt und mein Eigentum.