DIE RENNBAHN

 

 

Das wohl für mich traurigste Kapitel auf meiner Seite

Hier werden im laufe der Zeit  aktuelle Bilder / Fotos von großen Rennen / Videos

und ich hoffe so einige Zeitungsausschnitte zu sehen sein.

 

 

________________________________ 

 

Ein Besuch der Rennbahn war für viele Horster so selbstverständlich

wie zur STV zu gehen, ne Morgen- Mittag- oder auch Nachtschicht auf

Nordstern oder auch auf Gelsenberg (heute VEBA-Oel) zu machen.

Es waren Festtage in Horst wenn es hieß, heut´ is Henkel-Rennen, Aral-Pokal

oder auch im Herbst das Underberg-Jagdrennen (am Eingang gab es erst mal einen kleinen Underberg)  oder die Westfalia. Teilweise wurde abends zur besten Sendezeit in der Sportschau von unserer Bahn berichtet.  Schon morgens wurde sich in eines der zeitweise 4!! Wettannahmen getroffen ( bei ca 20.000 Einwohnern schon beachtlich) und über die "guten Dinger" gesprochen, die am Nachmittag an den Start gingen. Über 100 Pferde wurden in Horst trainiert bei zeitweise 6 - 7 Trainern. Pferdetransporter gehörten zum Horster Stadtbild und 

Pferde aus Horst liefen jedes Wochenende irgendwo in Deutschland und man fieberte teilweise mit den "Horster Pferden" mit, schon allein deshalb, weil man das Pferd im Training mal geritten hat oder einem Bekannten gehörte.

 

Ich konnte mir als Kind nichts anderes vorstellen, als das ich irgendwas in diesem Sport auch beruflich machen werde, am besten natürlich Jockey aber da wurde nichts draus.  

 

Aber der Rennsport hatte und hat natürlich auch immer ein Image-Problem gehabt...

 

Denn den Spruch :

 

"Es sind nicht alles Verbrecher auf der Rennbahn

aber alle Verbrecher sind auf der Rennbahn,

 

den gibt es nur in Deutschland.

 

 

 

 

Einige Bilder aus dem FORUM der "GELSENKIRCHENER GESCHICHTEN". Da ich nur an unsere/meine Rennbahn hier erinnern möchte, hoffe ich, dass die einzelnen User des Forums nichts dagegen haben. Viel ist ja nicht zu finden im Netz.

Monsun gewinnt nach Protest den Aral-Pokal 1993

 

 Die ersten Bilder vom Abriss "unserer" Rennbahn.

Danke an Manni Wischmeyer für die Bilder

 

 

 

                           Und nun die Bilder vom heutigen Zustand 2012

War mal wieder auf der früheren Horster-Rennbahn unterwegs, zu sehen ist noch der zuletzt gebaute Stall von Ossi Langner (später dann der Stall von Marco Kessler), der Horster Sprung und alle anderen Hindernisse ( ganz verwachsen), die Einmündung der neuen Bahn ( wer es kennt wird es noch erkennen). Und fast zum Schluss dieser Bilder-Serie einen Bewohner der an seinem Haus mit einem Plaket und einer Jockey-Bluse am Fenster irgendwie an "unsere" Bahn erinnert. Für mich war das ein Gänsehaut-Moment das zu sehen. Und eine Sache habe ich mir für immer geschworen, bei mir kommt nie wieder Kappes auf den Tisch.

Eine aktuelle Luftaufnahme von der ehemaligen Rennbahn in Horst, wo unten rechts jetzt die Häuser stehen waren früher die Tribünen. Im Zielbogen das Golf Clubhaus. Oben links ist DAS Millionengrab des Gelsenkirchener Sports zu sehen.  

 

 

   Der ARAL-Pokal von 1983 / Kommentar von Armin Basche

 

 

 

        Das Henkel Rennen 1984 / Kommentar von Adi Furler

 

 

 

              Der ARAL-Pokal von 1984

 

 

 

         Der ARAL-Pokal von 1986 / ACATENANGO


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Rechtliches zu meiner Seite Für alle auf meiner Seite verlinkten Seiten sind die Betreiber / Eigentümer in eigener Verantwortung. Ich habe mir sie selbst nur bei meiner Verlinkung angesehen und übernehme keine Verantwortung für deren Inhalte. Alle von mir eingestellten Fotos und Tabellen sind geschützt und mein Eigentum.